IoT
Internet of Things

Internet der Dinge und Industrie 4.0 leicht gemacht.

Mit becosONEIROI werden Ihre Datenlieferanten und –empfänger Industrie 4.0 fähig und können so nahezu in Echtzeit untereinander kommunizieren. On-premise oder über die Cloud

Das Internet der Dinge bezeichnet die Verknüpfung eindeutig identifizierbarer physischer Objekte (things) mit einer virtuellen Repräsentation in einer Internet-ähnlichen Struktur. Es besteht nicht mehr nur aus menschlichen Teilnehmern, sondern auch aus Dingen. (Wikipedia)

In einem Fall sollen Produktionsinformationen in der Werkhalle aktuell über ein Infoboard dargestellt werden, in einem anderen Fall standort-übergreifend verfügbar sein. Oder Sie wollen im Rahmen des Energiemanagements die Verbräuche erfassen und zukünftig zur Planung berücksichtigen.

becosONEIROI stellt für solche und ähnliche Anforderungen die Plattform zur Verfügung, um von Sensoren, Geräten oder Software-Systemen auf einfache Weise Daten abzugreifen und diese an interessierende Adressaten zu verteilen. Die einzige Voraussetzung um Ihre eigene IoT-Plattform aufzubauen ist, dass alle Teilnehmer über ein Interface (API) verfügen. Wer welche Informationen bereitstellt und benötigt, wird mit ONEIROI parametriert, die jeweiligen Knotenpunkte in ONEIROI definiert.

Sie sind an diesem Thema interessiert?

Bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie an vertrieb@becos.de.
Wir melden uns umgehend bei Ihnen.