Betriebsdatenerfassung

becosBDE: Betriebsdatenerfassung

Mit der becosBDE steht eine flexible Lösung zur Erfassung und Visualisierung aller in der Produktion anfallenden Rückmeldedaten zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um eine Client-Server-Lösung, die flexibel für unterschiedliche Aufgabenstellungen angepasst werden kann. Als Erfassungsterminals, auch im gemischten Betrieb, werden unterstützt:

  • klassische BDE-Terminals (z. B. Interflex IF1744, Kaba Benzing Bedanet 95xx, mehrzeiliges Display, mehrere Funktionstasten)
  • berührungslose Legiclese- und -schreibstationen
  • berührungslose Proxiflesestationen
  • Magnetkarten- und Magnetstreifenleser
  • Barcode-Leser (Scanner, Stifte)
  • PC-basierende Terminalstationen
  • Touchscreen-Terminals
  • WEB-Terminals
  • mobile Datenerfassungsstationen (offline)
  • Funk-LAN-basierende Terminalstationen (online)
  • Anbindung von Maschinensteuerungen zur Online-Maschinendatenerfassung


Die becosBDE verfügt über ausgeprägte Standard-Dialoge zur Bemeldung durch den Produktionsmitarbeiter, Korrekturdialoge für den Meister bzw. Zeitbeauftragten und ein umfangreiches Informations- und Reportingwesen.
Die automatisierbare Störweiterleitung, z. B. als SMS, sorgt dafür, dass die Verantwortlichen auch dann "online" informiert werden, wenn sie gerade nicht vor Ort sind. Die schnelle Reaktion garantiert kurze Stillstandszeiten und erhöht die Produktivität.
Zum Druck von Fertigungspapieren und Reports verfügt die becosBDE über einen integrierten Report-Generator, über den die firmen-individuelle Ausgestaltung der Formulare einfach vorgenommen werden kann.
Das integrierte Berechtigungskonzept stellt sicher, dass die Anwender nur die für sie zulässigen Funktionen und Daten ausführen und bearbeiten können.
Die Übernahme der Aufträge und Sollvorgaben erfolgt über eine Standard-Import-Schnittstelle auf ASCII-Basis oder über eine offene Import-Schnittstelle, über die auch komplexe Transformationsvorschriften abgebildet werden können. Sofern kein ERP/PPS-System vorhanden ist oder angebunden werden soll, können Aufträge innerhalb der becosBDE angelegt werden.
Zur Rückgabe der Buchungsdaten an das übergeordnete System steht eine leistungsfähige Standard-Export-Schnittstelle auf ASCII-Basis zur Verfügung. Ergänzend verfügt die becosBDE über eine offene Export-Schnittstelle, über die auch komplexe Transformationsvorschriften abgebildet werden können.
Zur Anbindung an SAP und andere transaktions-orientierte ERP-Systeme bietet becos mit dem becosTM ein Enterprise Application Integration Werkzeug an.
In Verbindung mit der becosMDE/OEE können neben den über die BDE-Dialoge erfassten Daten auch Daten aus Maschinensteuerungen, Messautomaten und sonstigen prozessnahen Steuerungseinheiten verarbeitet werden. Dies erhöht die Datenqualität und entlastet den Produktionsmitarbeiter von Routinebuchungen.
In Summe ergeben sich folgende Möglichkeiten zur Erfassung der produktionsrelevanten Rückmeldedaten:

  • Automatische Erfassung und weitere Verarbeitung über becosMDE
  • Automatische Erfassung mit manueller Nacherfassung über MDE-Terminal
  • Automatische Erfassung mit manueller Nacherfassung über BDE-Terminal
  • Manuelle Erfassung über MDE-Terminal
  • Manuelle Erfassung über BDE-Terminal